Bild
Bild

unterstützend und anerkennend

Todesfall

Todesfall zu Hause
Ist eine Person zu Hause verstorben, müssen die Angehörigen bei einem Arzt eine Todesbescheinigung einholen. Diese Bescheinigung wird durch den Hausarzt oder Notfallarzt ausgestellt.

 

Todesfall im Spital, Alters- oder Pflegeheim
Ist eine Person im Spital oder Heim verstorben, wird die Todesbescheinigung automatisch ausgestellt. Auch die Mitteilung an das zuständige Zivilstandsamt erfolgt in den meisten Fällen durch das Spital oder Heim.

 

Mitteilung an die Wohnsitzgemeinde
Innerhalb von 2 Tagen (Todestag nicht eingerechnet) müssen Sie den Todesfall beim Bestattungsamt des Wohnortes melden.

Bitte nehmen Sie folgende Unterlagen zum Gespräch mit:

  • Ärztliche Todesbescheinigung
  • Familienbüchlein bzw. Familienausweis der verstorbenen Person sofern vorhanden
Bestattungs- & Friedhofamt
Todesfall

Das könnte Sie interessieren

Passend zum Thema finden Sie hier noch weitere nützliche Informationen. Falls Ihnen ein Thema fehlt, schreiben Sie uns Ihr Anliegen. Viel Spass beim Weiterlesen.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.